Unsere Formel
für zielgerichtete Prävention.

Professionelle Hygiene und Desinfektion sind die effektivsten Präventionsmassnahmen, um den jährlichen Vormarsch pathogener Keime, wie z.B. Grippe- und Coronaviren, effektiv zu stoppen. Unser reichhaltiges Sortiment an nachhaltigen Desinfektionsmitteln für Oberflächen und Handhygiene packt das Übel an der Wurzel und hindert die gefährlichen Krankheitserreger an der Ausbreitung.

So machen Sie der Grippe das Leben schwer

Besonders in den heiklen Bereichen Küchen-, Textil-, Raum- und Handhygiene bieten unsere Desinfektionslösungen mit breiten Wirkspektren den
bestmöglichen Schutz vor den sich schnell ausbreitenden Krankheitserregern. Seit über hundert Jahren befassen wir uns intensiv mit dem Schutz vor gesundheitlichen Risiken
in allen Lebensbereichen. Das macht uns zu einem anerkannten Experten für Hygiene und Desinfektion.

 
Wäsche

Reinigungstücher, Wischmobs, etc. sollten regelmässig gewechselt und bei mindestens 60°C, oder mit einer gelisteten Desinfektionswaschmethode gereinigt werden. Rasches Trocknen verhindert die Vermehrung der Mikroorganismen. Nach der Befüllung sollten das Bullauge, der Dichtungsring und der Programmschalter desinfiziert werden.

 
Korrekte Anwendung

Bei der Anwendung von Desinfektionsmitteln müssen folgende Punkte beachtet werden: die benötigte Einwirkzeit, die richtige Dosierung, das Wirksamkeitsspektrum und die Materialverträglichkeit. Oberflächen sollten vollständig benetzt werden. Reinigungstextilien nur einmal verwenden.

 
Grippeimpfung

Die Impfung schützt Sie und Ihr Umfeld. Besonders ältere und anfällige Personen können so vor Erregern geschützt werden.

 
Viel Schutz mit wenig Aufwand

Der konsequente, gezielte Einsatz von vanBaerle Desinfektionsmitteln in Verbindung mit allgemeinen Vorsichtsmassnahmen bekämpft Krankheitserreger in Ihrer Umgebung und auf der Haut. Wann, wo und wie Prävention am wirkungsvollsten ist, erfahren Sie anhand unserer neun nützlichen Tipps

 
Kritische Oberflächen

Häufig berührte Oberflächen sollten gerade während der Grippesaison regelmässig sorgfältig desinfiziert werden. Dazu gehören insbesondere Türgriffe, Liftknöpfe, Handläufe, Toiletten, Touch Screens, Tastaturen und Telefone.

 
Händewaschen

Regelmässiges, präventives Händewaschen verhindert eine Ansteckung und die Übertragung von Krankheitserreger auf andere Personen und Oberflächen. Besteht die Möglichkeit des regelmässigen Händewaschens nicht, sollte dieses durch ein alkoholisches Handdesinfektionsmittel kompensiert werden.

 
Handdesinfektion

Die Hände müssen nach direktem Kontakt mit potenziell infizierten Personen und häufig berührten Oberflächen sofort desinfiziert werden. Desinfektionsmittel sollten gut sichtbar und möglichst schnell greifbar positioniert werden.

 
Niesen, Husten, Schnäuzen

Papiertaschentücher sollten gleich nach dem Gebrauch entsorgt werden. Sollte kein Taschentuch greifbar sein, empfehlen wir in die Armbeuge zu niesen statt in die Hände. Bei Schnupfen und Husten sollten Sie sich regelmässig die Hände waschen und auf das Hände schütteln verzichten.

 
Lüften

Periodisches Lüften verringert die Anzahl der Grippeviren, die in geschlossenen Räumen relativ lange überleben. Diverse Studien belegen eine massgebliche Senkung des Infektionsrisikos durch regelmässigen Luftaustausch.

 
Infizierte Personen

Falls Sie an einer Vireninfektion, wie z.B. an Grippe erkranken, bleiben Sie zu Hause. Im Falle einer Epidemie melden Sie sich telefonisch beim Arzt. Nur so lässt sich eine Ansteckung weiterer Personen verhindern.

 

So wird Grippe übertragen

Vor allem überall dort, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, sind Tröpfchen, die durch Husten und Niesen übertragen werden, eine Gefahrenquelle. Ansteckungsrisiko Nr. 1 sind jedoch die Hände. Berührt man, zum Beispiel nach einem Handschlag, mit nun kontaminierten Händen das Gesicht, gelangen die Krankheitserreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper und lösen eine Infektion aus.

Download - Handhygiene (PDF)

Download - Broschüre (PDF)

Download - Pandemieleitfaden Gastrobetriebe & Hotels (PDF)

 

 

Information - BAG

Wichtige Informationen zum derzeit grassierenden Sars-CoV-2 Virus und den geltenden Verhaltens- und Hygieneregeln finden Sie auf der Homepage des BAGs.

 

Das Bundesamt für Gesundheit - BAG

Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt einfache Massnahmen gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus

Verhaltens- und Hygieneregeln (Download - PDF)

• Gründlich Hände waschen
• Hände schütteln vermeiden
• In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
• Abstand halten
• Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
• Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Weitere Informationen unter: https://bag-coronavirus.ch/